Video: Gymnastik gegen Arthrose

Mit gezieltem Training können Sie die Gelenke kräftigen und Gelenkverschleiß vorbeugen. In diesem Video zeigen wir Ihnen neun einfache Übungen für Hüfte, Knie, Sprunggelenke und Hände.

Gelenke brauchen das richtige Maß: Das richtige Maß an Belastung, das richtige Maß an Bewegung – nicht zu heftig, nicht zu wenig, nicht zu einseitig, damit die sie nicht vorschnell verschleißen, schmerzanfällig und unbeweglich werden. Menschen, die ihre Gelenke kaum fordern, haben ebenso wie Leistungssportler, die sie extrem einsetzen, ein erhöhtes Risiko, an Arthrose zu erkranken. Das bedeutet, dass ein Gelenk sich früher und stärker abnutzt, als es natürlicherweise im Laufe des Alters geschieht.

Für Arthrose gibt es vielfältige Ursachen. Veranlagung, Lebensweise, hier vor allem Bewegungsmangel und Übergewicht, oder bestimmte Erkrankungen gehören zu den Faktoren, die den Gelenkverschleiß beschleunigen.

Wer in ausgewogenener Form körperlich aktiv ist, kräftigt die Muskeln, die die Gelenke halten und stabilisieren. Die Gelenkinnenhaut wird besser durchblutet, gibt mehr Aufbaustoffe an die Gelenkflüssigkeit und damit an die schützende Knorpelschicht ab. Das Gelenk bleibt länger geschmeidig und beweglich.

Steuern Sie dem Verschleiß also rechtzeitig gegen. Indem Sie regelmäßig Sport treiben, und hier vor allem gelenkfreundliche Sportarten wählen, wie etwa Schwimmen, Radfahren, Walken, Skilanglauf. Mit der passenden Gymnastik stärken Sie zusätzlich die Gelenke, die am meisten von Arthrose betroffen sein können. Dazu gehören die großen Gelenke von Hüfte und Knie. Mehr als Männer leiden Frauen zudem unter einer Abnutzung der Hand- und Fingergelenke. Bei den Füßen sind öfter das obere Sprunggelenk und das Großzehengrundgelenk gefährdet.

Wir haben zusammen mit einer Physiotherapeutin neun einfache Übungen für Sie zusammengestellt. Sie eignen sich für das tägliche Kurztraining zu Hause. Einige helfen zudem, einseitig geforderte Gelenke, etwa bei der Büroarbeit, zwischendrin rasch und wirkungsvoll zu entlasten.

So geht es: Sie brauchen einen Stuhl und eine Matte. Führen Sie jede Übung drei- bis zehnmal auf jeder Seite aus. Bewegen Sie sich nicht zu heftig und ruckartig, erzwingen Sie nichts und gehen Sie nicht über die Schmerzgrenze hinaus. Am besten sehen Sie sich zuerst das ganze Video an. Dazu einfach auf den Startpfeil im Video-Bild klicken. Jede Übung lässt sich auch gesondert aufrufen, wenn Sie mit der Maus über den unteren Rand des Bildes fahren. Es erscheinen die einzelnen Übungskapitel, die Sie dann ganz nach Wunsch anklicken können.

Wichtig: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Physiotherapeuten, wenn Schmerzen beim Üben auftreten oder Sie bereits eine beginnende Arthrose oder eine andere Krankheit haben. Fragen Sie nach, welche Übungen für Sie geeignet sind. Das gilt insbesondere, wenn Sie schon am erkrankten Gelenk operiert wurden oder einen künstlichen Gelenkersatz erhalten haben. Erkundigen Sie sich dann auch, ob es eine Arthrose-Sportgruppe in Ihrer Nähe gibt, damit Sie unter fachgerechter Anleitung trainieren können.

Original: http://www.apotheken-umschau.de/Arthrose/Video-Gymnastik-gegen-Arthrose-79347.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s